weihnacht-04 weihnacht-03 weihnacht-02 weihnacht-01

Massilia & Tokio Cup

 November / Dezember 2017

In der französischen Hafenstadt Marseille trat Helene Schäfer zum Massilia Cup an. In einem stark international besetzten Teilnehmerfeld turnte Helene einen Vierkampf und belegte am Ende Rang 19 als beste deutsche Starterin.

Am vergangenen Wochenende ging es für Helene gleich weiter nach Tokio, wo sie weiter Weltcup-Erfahrungen sammeln sollte. Bei diesem Wettkampf turnte Helene an 3 Geräten. Am Stufenbarren belegte sie Rang 6, am Schwebebalken musste sie leider einmal das Gerät verlassen und erturnte sich somit Rang 13. Auch am Boden stürzte Helene und belegte in diesem Starterfeld am Ende Rang 11.

(siehe auch Gymmedia)

Weltcup Cottbus

23.-26.11.2017

Am vergangenen Wochenende fand das Turnier der Meister in Cottbus statt. Beim gut besetzten Starterfeld erturnte Pauline sich am Schwebebalken und Boden einen Finalplatz. Am Schwebebalken kam es zudem zu einem Aufeinandertreffen der Olympiasiegerin Sanne Wevers und unserer Weltmeisterin. In beiden Finalübungen konnte sie sich nochmals steigern. Mit Platz 2 am Schwebebalken und Platz 3 am Boden darf Pauline gleich 2 der begehrten Medaillen mit nach Hause nehmen.

  

Herzlichen Glückwunsch an Pauline und Trainerin Gabi!

Bundeskadertest

18./19.11.2017

Fünf Turnerinnen vom TuS 1861 Chemnitz Altendorf worden von der Bundesnachwuchstrainerin zum Bundeskadertest nach Halle eingeladen. Verteilt auf zwei Wettkampftage wurden alle Technischen Normen abgetestet und auch verschiedene Athletischen Normen in der Kraft, bei der Beweglichkeit und in der Ausdauer.

     

Lisa W. startete in der AK 9. Sie belegte einen sehr guten 4. Platz. Sie überzeugte vorallem die Tester am Boden und in der Athletik. Lea W. und Lotte turnten in der AK 10. Beide Turnerinnen bewiesen vorallem in der Athletik ihre Stärke. Lea belegte im Gesamtergebnis Rang 2 und Lotte wuchs über sich hinaus, überraschte sich und ihre Trainer und erturnte sich Rang 3. In der AK 12 stellten sich Julia und Lea Q. den Anforderungen. Beide zeigten an beiden Tagen absolute Nervenstärke und überzeugten die Kampfrichter. Julia gewann den Wettkampf und Lea folgte ihr gleich auf dem Silbertreppchen.

 

Die endgültige Kadernominierung wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Wir gratulieren unseren Turnerinnen zu den tollen Ergebnissen! Vielen Dank auch an unsere beiden Prüfer Pia und Ben.

(Ergebnisse siehe Ergebnislisten)

Bundesliga Dresden

11./12.11.2017

Am vergangenen Wochenende fand der vorerst letzte Auftritt des TuS 1861 Chemnitz Altendorf bei einem Bundesligawettkampf statt. Aufgrund von Neuerungen im System werden sich unsere Turnerinnen zukünftig aus den Wettkämpfen zurück ziehen. Umso schöner war es nochmal einen gelungenen Abschlusswettkampf turnen zu können.

Los ging es am Samstag mit der 2. Bundesliga in der Lisa Z. (für das Turnteam Unterhaching-Ries) und Lea (für den Dresdner SC) an den Start gingen. Beide turnten souveräne Wettkämpfe und erreichten tolle Platzierungen. So wurde Lea mit dem Team 1. und Lisa mit ihrem Team 5. und in der Einzelwertung 2.

In der danach folgenden 1. Bundesliga startete Sophia für Tittmoning. Sie blieb leider nicht ganz fehlerfrei und kam so auf einen 13. Platz. Die Schäfer-Schwestern gingen für Karlsruhe an die Geräte. Helene musste nur einen Sturz am Schwebebalken in Kauf nehmen, zeigte sich aber überzeugend am Sprung und Boden. Pauline turnte am Sprung und Stufenbarren und trug mit fehlerfreien Darbietungen und hohen Wertungen zum Erfolg des Teams (2. Platz) bei. Im Finale werden beide, neben den Turnerinnen aus Stuttgart, Mannheim und Berlin, nochmal an den Start gehen.

Unsere Mannschaft ging mit ausschließlich Nachwuchsturnerinnen an den Start. Unter lauten Anfeuerungsrufen des mitgereisten Fanblocks gaben Julia, Emma, Jasmin, Shanique und Lisa S. ihr Bestes. Sie zeigten schwierige Übungen und schafften es erstmals in dieser Saison auf das Treppchen mit einem 3. Platz. Mit diesem Ergebnis verabschiedet sich der TuS 1861 Chemnitz Altendorf aus der 1. Bundesliga.

Am Sonntag in der 3. Bundesliga ging noch Theresa für den KTV Dortmund an den Start. Sie turnte einen fehlerfreien Wettkampf, überzeugte vorallem am Schwebebalken und wurde so nicht nur 2. in der Einzelwertung und 1. mit ihrem Team, sondern auch noch Topscorerin aller drei Wettkampftage zusammen.

     

(Ergebnisse siehe Ergebnislisten)

(siehe auch Gymmedia)

Hauptinfos

Anschrift:
TuS 1861 C.-Altendorf e.V.
Waldenburger Straße 66
09116 Chemnitz

Telefon: 0371/363522
Fax: 0371/4323112

Bürozeiten:
Mo - Fr 08.00- 14.30 Uhr