slides5-01 slides5-01

Olympia

04.08.2016

Mehrkampffinale:

Sophie ging erneut an die Geräte im Mehrkampffinale bei den Olympischen Spielen. An ihrem Startgerät dem Boden hatte sie kleine Standschwierigkeiten. Den Rest ihrer Übung präsentierte sie aber gewohnt ausdrucksstark. Auch am Sprung gelang ihr ein sehr guter Yurschenko mit Schraube. Am Stufenbarren musste sie leider bei ihrem Element, dem freien Hindorf gebückt, das Gerät unfreiwillig verlassen und auch am Schwebebalken musste sie leider einmal vom Gerät. Am Ende belegte sie beim Amerikanischen Doppelsieg den 23. Platz. Doch allein der Einzug in dieses Finale war ein großer Erfolg!

Mannschaftsfinale:

Es ist kaum in Worte zu fassen, wie stolz wir auf unsere beiden Turnerinnen - Sophie und Pauline - sowie das gesamte Turnteam Deutschland mit allen Turnerinnen, Trainern, Physiotherapeuten etc. sind! In einem hochklassig besetzten Teamfinale konnten sie erneut beeindrucken, zeigten fehlerfreie Übungen und sicherten sich so den 6. Rang. Ein historisches Ergebnis!!! Die Mannschaft ist somit wieder in der Weltspitze angekommen. Nur 0,6 Punkte fehlten bis Rang 4. Am Stufenbarren erturnte das Team um Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Elisabetz Seitz, Kim Bui und Tabea Alt das drittbeste Ergebnis, am Schwebebalken das viertbeste Ergebnis der gesamten Konkurrenz. Pauline startetet mit einer starken Schwebebalken- und Bodenübung. Auch ihren Sprung konnte sie perfekt stehen. Sophie zeigte ebenfalls fehlerfreie Darbietungen am Sprung und Stufenbarren. 

So kann es weiter gehen. Alle Fans bitte fleißig weiter Daumen drücken für die weiteren Finals.

Qualifikation:

Es ist gelungen! Mit dem 6. Platz als Team gelang der Einzug ins Mannschaftsfinale! Das Team erturnte sich starke 173,263 Punkte. Im Team turnten Sophie Scheder, Pauline Schäfer, Elisabetz Seitz, Tabea Alt und Kim Bui.

Zudem schaffte es Sophie mit starken Leistungen an Sprung, Boden und vorallem am Stufenbarren ins Mehrkampffinale der besten 24 Turnerinen, sowie in das Stufenbarrenfinale. Einzig am Schwebebalken unterlief ihr ein kleiner Fehler.

Pauline beeindruckte gleich zu Anfang mit einer auf den Punkt geturnten Bodenübung, zeigte auch am Sprung ihre Power und kam ohne großen Fehler durch ihre Balkenübung. Leider trennen sie nur Hundertstel vom erhofften Finalplatz. Auch am Boden, dort ist aber noch zweiter Ersatz.

Ganz starke Vorstellung vom Team-Deutschland! Herzlichen Glückwunsch an alle und viel Erfolg für die weiteren Wettkämpfe.

 

Herzlichste Grüße aus dem Olympischen Dorf in Rio de Janeiro senden euch Gabi, Pauline und Sophie. Die letzten Vorbereitungen laufen, das Podiumstraining lief zufrieden stellend. Am Sonntag geht es dann heiß her mit den Qualifikationswettkämpfen.

  

Hauptinfos

Anschrift:
TuS 1861 C.-Altendorf e.V.
Waldenburger Straße 66
09116 Chemnitz

Telefon: 0371/363522
Fax: 0371/4323112

Bürozeiten:
Mo - Fr 08.00- 14.30 Uhr 

Kalender/Termine